Radio Logo
RND
Listen to {param} in the App
Listen to On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit in the App
(171,489)
Save favourites
Alarm
Sleep timer
Save favourites
Alarm
Sleep timer
HomePodcastsBusiness
On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

Podcast On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit
Podcast On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

add

Available Episodes

5 of 137
  • #136 Christoph Magnussen und Michael Trautmann interviewt von Zisa Trautmann, Blackboat Bootcamp
    Wenn die Gastgeber eines Podcast, die Seite tauschen, verändert sich alles. In diesem Fall gibt es eine zusätzliche Rahmenbedingung, die zu erwähnen ist. Zisa Trautmann, die heutige Gastgeberin, war vor über 35 Jahren die Babysitterin von Christoph Magnussen, seit über 25 Jahren ist Sie die Frau von Michael. In dieser Folge, die als Live Podcast während des zweiten Blackboat Bootcamps aufgezeichnet wurde, spricht sie mit den Beiden über Ihre Wege von “Old” zu “New Work”, über Prägungen, Vorbilder, Wünsche, Träume und Erfahrungen. Sie mischt dabei eigene Fragen mit Fragen der Zuhörer von “On the Way to New Work”. Sie schaut dabei auch in die Ecken und lässt sich von “PR-Sprech” nicht ablenken. “Welche Kleinigkeiten machen Euch froh?” Darüber denke ich ab sofort häufiger nach! Folge 136 von “On the Way to New Work” hört Ihr ab Montag, wie immer um 6:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie #Podigee, #iTunes, #Spotify und #SoundCloud. SPOTIFY spotify.onthewaytonewwork.com SOUNDCLOUD soundcloud.com/onthewaytonewwork ITUNES itunes.onthewaytonewwork.com Und alle Buchtipps books.onthewaytonewwork.com mit Christoph Magnussen und Michael Trautmann
    6/10/2019
    1:10:14
  • #135 Anna Katharina Pelzel, Human Relations Manager bei interone und erster Zufallsgast in unserem Podcast
    Anna Katharina Pelzel ist unser erster Zufallsgast. Auf unserem ersten eigenen Event, dem “House of New Work”, baten wir unser Gäste, eine Person auszuwählen, mit der wir dann einen Podcast aufnehmen wollten. Anna überrascht uns gleich am Anfang mit ihrer These, dass sie vermutlich der erste Gast sei, der mehr uns beide wisse, als wir über sie. Sie kommt aus Bielefeld, “das ist ein Ort, den es tatsächlich gibt.” Anna ist 25 Jahre alt und hat erfolgreich eine Lehre in der Hamburger Werbeagentur Grabarz und Partner absolviert. Nach ihrem Wechsel zu interone in München hat sie berufsbegleitend Management und Innovation studiert. Heute arbeitet sie im Bereich HR, der bei interone auch aufgrund ihrer Initiative für “Human Relations” steht. Anna hat uns mit Ihrer engagierten Art, ihrer Natürlichkeit, ihrer Neugier und vielem mehr überzeugt. Wir sprechen mit Anna über ihren Weg in die Kommunikationsbranche, darüber, warum sie berufsbegleitend studiert, über ihren Zugang und ihr Interesse zu bzw. an New Work und über unterschiedliche Generationen. Gegen Ende fragt sie uns “Mit welchem Finger tippt Ihr auf Euer Smartphone?” Die Auflösung ist typisch Anna, aber hört selber rein! Den auch für uns überraschenden Podcast mit Anna hört Ihr als Folge 135 von “On the Way to New Work” ab Freitag um 6:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie #Podigee, #iTunes, #Spotify und #SoundCloud. SPOTIFY spotify.onthewaytonewwork.com SOUNDCLOUD soundcloud.com/onthewaytonewwork ITUNES itunes.onthewaytonewwork.com Und alle Buchtipps books.onthewaytonewwork.com mit Christoph Magnussen und Michael Trautmann
    6/7/2019
    53:02
  • #134 John Stepper, Erfinder von “Working out loud”
    “It´s a peer support method.” John Stepper bezeichnet sich selbst als Sohn von “lower mid class parents”. Er war auf dem Weg einer typischen Management Karriere, als eine Re-Organisation ihn dazu brachte, umzudenken. Mit der “Peer Support” Methode “Working out loud” begeistert er seit dieser Zeit Menschen auf der ganzen Welt. 1. What is it that I am trying to accomplish? 2. Who can help me with that goal? 3. What is it that I have to contribute to these people? Das sind die 3 Fragen, die die Teilnehmer an einem “Working out loud” Circle für sich klären wollen. 4-5 Menschen kommen 12 Wochen lang jeweils für eine Stunde pro Woche (physisch oder digital) zusammen, um sich einem für sie wichtigen Thema zu nähern. Für viele Menschen, so hat es John gespiegelt bekommen, ist es vielleicht der erste “safe space at work”, den sie fühlen. Nach den 12 Wochen haben die Teilnehmer ein besseres Network, bessere Kommunikations Tools, sie haben Empowerment gespürt und gegeben und oft auch bessere digitale Skills. Er zitiert Carl W. Buehner mit dem berühmten Satz: “They may forget what you said — but they will never forget how you made them feel.” Ich überlege schon, mit wem ich meinen ersten “Working out loud” Circle machen werde! Den Podcast Takeover mit Maks Giordano, Christoph Magnussen und unserem Gast John Stepper hört Ihr als Folge 134 unseres Podcast “On the Way to New Work” ab Montag um 6:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie #Podigee, #iTunes, #Spotify und #SoundCloud. SPOTIFY spotify.onthewaytonewwork.com SOUNDCLOUD soundcloud.com/onthewaytonewwork ITUNES itunes.onthewaytonewwork.com Und alle Buchtipps books.onthewaytonewwork.com mit Christoph Magnussen und Michael Trautmann
    6/3/2019
    56:50
  • #133 Fried Grosse-Dunker und Monika Frech, The Darkhorse
    “Von neuer Arbeit, zu neuer Gesellschaft.” Fried Grosse-Dunker und Monika Frech arbeiten seit über 10 Jahren bei Darkhorse Innovation in Berlin. Fried hat zunächst BWL und Maschinenbau studiert, Monika ist Sozialwissenschaftlerin. Kennen gelernt haben sich die beiden 2007, als sie zusammen mit 28 anderen jungen Menschen in einer Art Druckbetankung das Thema “Design Thinking” gelernt haben. Sie bildeten zusammen den ersten Abschlussjahrgang der D-School am Hasso Plattner Institut in Potsdam. Irgendetwas hielt diese Gruppe nach Abschluss des Jahres zusammen. Und auf einer WG Party fiel dann der Entschluß, zusammen weiter zu machen. Zuerst war es ein Verein, dann ein ersten Projekt und schließlich die Gründung der gemeinsamen Firma Darkhorse Innovation. Darkhorse orientiert sich dabei an der Organisation eines Klosters, das schließt auch die Möglichlichkeit ein, als Pilgerer zu leben, also außerhalb der Gemeinschaft. Der Mensch und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt und es geht bei Darkhorse immer wieder auch darum, das “Wir” mit dem “Ich” in Einklang zu bringen. Darkhorse Innovation hilft anderen Unternehmen dabei, Ihre Organisation weiter zu entwickeln, innovative Produkte und Services zu entwickeln und auch den Workspace auf die neuen Anforderungen hin zu gestalten. Die Agentur ist dabei ständig auf der Suche nach neuen “Pionier-Räumen”, wie z.B. Klimawandel, Digitalisierung, Bildung oder Zero Waste Food. Die spannende Geschichte der Berliner Design Thinker von Dark Horse hört Ihr in Folge 133 unseres Podcast “On the Way to New Work” ab Freitag um 6:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie #SoundCloud, #iTunes, #Spotify und #Podigee. SPOTIFY spotify.onthewaytonewwork.com SOUNDCLOUD soundcloud.com/onthewaytonewwork ITUNES itunes.onthewaytonewwork.com Und alle Buchtipps books.onthewaytonewwork.com mit Christoph Magnussen und Michael Trautmann
    5/31/2019
    1:05:02
  • #132 Kai Diekmann, 16 Jahre lang Bild Chefredakteur und Gründer von StoryMachine
    Seine Eltern dachten, er habe eine Profilneurose. Er dachte, dass die Verpflichtung bei der Bundeswehr auf zwei Jahre der richtige Schritt ins Berufsleben sei. 10 von 12 Wochen der Grundausbildung verbrachte er aufgrund von Disziplinarmaßnahmen in der Kaserne. Ein einfühlsamer Vorgesetzter zeigte ihm schließlich die Möglichkeit auf, in der Pressestelle zu arbeiten, am letzten Tag seiner Bundeswehrzeit weinte er. Bekannt ist er den meisten Deutschen durch seine Zeit an der Spitze der Bild Zeitung. “... zu lange für mich, zu lange für den Titel, zu lange für die Mannschaft. Das ist sein kritisches Fazit nach insgesamt 16 Jahren als Chefredakteur. Schon während seiner letzten Jahre bei Axel Springer begann er, sich neu zu erfinden. Zusammen mit dem Idealo Gründer und Technologie Experten Martin Sinner und dem “Chef-Geldverdiener” Peter Würtenberger war er von CEO Mathias Döpfner im Jahr des 100. Geburtstages von Axel Springer dort hingeschickt worden, weil dieser da hin gegangen wäre, wo die Veränderung stattfindet. Die notwendigen Veränderungen von Bild hat er noch selbst eingeleitet und umgesetzt. Heute ist er mit StoryMachine als Unternehmer aktiv und gibt mit seinem Team Unternehmen, Marken und Führungskräfte in den sozialen Medien eine Stimme. Folge 132 unseres Podcast “On the Way to New Work” mit Kai Diekmann hört Ihr ab Montag um 6:00 Uhr auf allen gängigen Plattformen wie #SoundCloud, #iTunes und #Spotify. SPOTIFY spotify.onthewaytonewwork.com SOUNDCLOUD soundcloud.com/onthewaytonewwork ITUNES itunes.onthewaytonewwork.com Und alle Buchtipps books.onthewaytonewwork.com mit Christoph Magnussen und Michael Trautmann
    5/27/2019
    1:07:27

About On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

Station website

Listen to On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit, RNZ National and Many Other Stations from Around the World with the radio.net App

On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

On the Way to New Work - Der Podcast über neue Arbeit

Download now for free and listen to radio & podcasts easily.

Google Play StoreApp Store
Information

Due to restrictions of your browser, it is not possible to directly play this station on our website.

You can however play the station here in our radio.net Popup-Player.

Radio